Make St. Marien green again!

Idee für eine lebenswerte Zukunft
(eingesendet von Hans Wild)

Im Zuge des Ideenbewerbs für eine lebenswerte Zukunft in St. Marien hat uns der Beitrag von Hans Wild erreicht:

Der aktuellen Klimadebatte rechnung tragend…
(aktuelle Umfrage: das Steuer(Abgabe)system soll so gestaltet werden, dass klimafreundliches Verhalten begünstigt wird (91,8%); die Regierung sollte mehr für den Klimaschutz tun (81,8%)),
…sollten Gärten nicht mehr behördlich als “Baulücken” gelten. Auch sollte man die Möglichkeit schaffen, dass unbebaute Grundstücke bepflanzt werden. In diesem Fall sollte auch der “Baulücken-Status bzw. Widmungswidrigkeit” aufgehoben werden.*)

Garten-Oase von Hans Wild
St. Marien seinerzeit “grün” und “baulückenfrei”

*) Anmerkung der Redaktion: laut Infos aus der Gemeinde gibt es bezüglich Widmung und Gebühren keine Möglichkeit der finanziellen “Begünstigung”. Die Idee der naturnahen Bepflanzung von Grundstücken und Gärten ist dennoch unterstützenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.